Geheimnisse wahrer Persönlichkeitsreifung

Datum: 01.11.2019 bis 02.11.2019
Ort: EFG Heilsbronn
Nürnberger Strasse. 29
91560 Heilsbronn
Deutschland
  Anmelden  

Eventinformationen

Dieses umfangreiche Seminar führt motivierend in die Tiefen unserer Individualität und legt den Grund für eine ganzheitliche, biblisch fundierte Seelsorge an der eigenen Seele.

Gott hat in jeden von uns gewaltige Potenziale gelegt – wahre Quellen von Kreativität, positiver Leidenschaft und Sehnsucht. Doch unser inneres Leben wurde durch zahlreiche Dornen verletzt. „Verkrustungen“ decken die Quellen zu.

 

Wahre Persönlichkeitsreifung geschieht, wenn sowohl die gottgegebenen Potenziale entdeckt und die Wunden dem Heilungsprozess durch den Heiligen Geist ausgeliefert werden als auch unser Herz durch eine neue, leidenschaftliche Zielorientierung erfasst wird.

Aus dem Inhalt:

  • Das biblische Verständnis des holokleros
  • von der Persönlichkeit des Menschen und ihren Potenzialen
  • ganzheitliche biblische Verletzungs- und Vergebungsarbeit
  •  

Referenten

Melanie und Wolfgang Beck (ganzheitlich seelsorgliche Berater - AsB - und Pastoraltherapeuten - ISA.)

 

Termin

Freitag und Samstag,01. und .02.11.2019; 10 Uhr bis 17.00 Uhr (mit Pausen)

 

Veranstaltungsort

EFG Heilsbronn

Nürnberger Str. 29

91560 Heilsbronn

09872 / 957 76 31

 

Kosten / Seminargebühren

70 € (inkl. Seminarunterlagen)

30% Ermäßigung für Ehepaare, Schüler/Studierende und Sozialhilfe-Empfänger; Kombination mit anderen Gutscheinen ist nicht möglich

Zahlung per Vorkasse. Bankdaten werden mit Anmeldebestätigung mitgeteilt.


Anmeldung

bitte bis spätestens 25.10.2019

Telefon: 09872 / 957 76 31

oder Mail an: beck@livingwater-seelsorge.de

 

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Wegbeschreibung.

 

Zusätzliche Informationen

Nähere Informationen zum Seminar "Geheimnisse wahrer Persönlichkeitsreifung" finden Sie hier.

EFG Heilsbronn

Seit 1948 ist die EFG Heilsbronn Mitglied im “Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden” in Deutschland (Körperschaft des öffentlichen Rechts).
Von ihrer Ausrichtung her ist sie den “Brüdergemeinden” zuzuordnen und pflegt Beziehungen zu anderen Gemeinden in Bayern, z.B. durch Predigeraustausch.
Ihre geistlichen Belange werden durch die “Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden” (AGB) im oben genannten Bund EFG vertreten. Die Gemeinde ist unabhängig vom Staat und finanziert sich selbst.

1960 wurde mit dem Bau eines eigenen Gemeindehauses begonnen, dessen Einweihung 1962 erfolgte. Dieses Haus in der jetzigen Nürnberger Straße 29 ist bis heute das Zentrum der gemeindlichen Aktivitäten.